Rassetypische Merkmale

Diese Fotoserie soll die Feinheiten, Zeichnungen sowie rassetypischen Merkmale der Kopfzeichnung aufzeigen und zwar was schön ist, wie wir Züchter und der Rasseklub es wünschen und gerne so sehen würden.
Sie soll auch das Verständnis der Experten zu den Züchtern fördern.
Die Züchterschaft hat sich verändert, das Wissen um die Zucht selbst stets verbessert.
Da ist z.B. der Klub der gemäss Statuten in regelmässigen Abständen die Mitglieder zusammen ruft, anhand von Vorzeigetieren in fachlich angeregten Aussprachen und Diskussionen die Probleme in der Zucht erörtert und den Wissensstand verbessert, erweitert und festigt.
Unter diesem Gesichtspunkt kann eine Bewertung kaum noch fachlich richtungsweisend sein.
Der Züchter selbst mit seinem fundierten Wissen muss oft den Mittelweg zwischen seinen Vorstellungen und denen des Bewertenden herausfinden. Nur wer mit diesem Massstab die Vorstellung beider Seiten sieht, der wird den Weg in die züchterische Zukunft finden.

Die Zeichnung beim Drf. Kl. Sch – Kaninchen ist ein charakteristisches Rassen-Merkmal auf das sich der Züchter prioritär konzentriert.

Kopfzeichnung

Die Kopfzeichnung besteht aus Schmetterling, Augenringe, Backenpunkte und Ohrenzeichnung und wird als 6. Position mit 10 Punkten bewertet.
Zu Beachten ist, dass bei der Kopfzeichnung das Grössenverhältnis stimmt. Das Drf. Kl. Sch. Kaninchen ist eine kleine Rasse, somit sollten die Zeichnungsmerkmale auch feiner, d.h. nicht so gross sein wie z.B. beim Drf.Sch. Kaninchen welches der mittleren Rasse zugeordnet ist.

Die Kopfzeichnung kann züchterisch, wenn auch schwierig, beeinflusst werden. Zu einer schönen Kopfzeichnung gehören auch die ausgeprägten Spürhaare.

Schmetterling

Auf dem Nasenrücken befindet sich ein Abzeichen in der Form eines Schmetterlings. Die “Flügel” des Schmetterlings sollen voll ausgeprägt und schön gerundet sein, beidseitig über die gesamte Nasenpartie reichen und sich ein wenig über die Mundwinkel erstrecken. In der Mitte des Nasenrückens befindet sich ein kleiner “Ausläufer”, der Dorn. Er sollte schön in der Mitte stehen und nicht zu gross sein.

Kinneinfassung

Die Zeichnung muss den Unterkiefer seitlich einfassen.

Backenpunkte / Augenringe

Beidseitig des Kopfes bei den Spürhaaren sitzt ein Farbpunkt (Backenpunkt) Er soll nicht zu gross und möglichst gleichmässig rund sein. Er muss freistehend sein.
Augenringe
Jedes Auge wird von einem schmalen, möglichst gleichmässig runden Kreis eingefasst. Der kleine “Ausläufer” im Augenring über dem Auge (Hörnli) muss sein, man sieht ihn gerne schön angeordnet. Es sollte nicht fehlen (Schönheitsfehler)

Ohrenansatz

Die Abgrenzung der Ohren- Farbe gegenüber der Grundfarbe sollte deutlich sein und keine Zacken und Ausläufer aufweisen. Weisse Haare zwischen den Ohren sind unschön.